Wonach suchen Sie?

Aktuelles aus dem Ideenreich

SIGN+DESIGN aus Schwalmtal

05 Dez

Schutz vor Waldrodung im Rimba Raya Reserve

Unser zweites First Climate Projekt

Auch bei dem zweiten Projekt, für das wir uns bei unserem Partner First Climate entschieden haben, um die unvermeidbaren Emissionen unseres Unternehmens auszugleichen, geht es um ein sehr wichtiges Thema – dem Schutz vor Waldrodung. Das mit am stärksten betroffene Gebiet in Indonesien ist das Rimba Raya Reserve im Südosten Borneos. 

Der Hintergrund

Seit 1990 hat Indonesien fast ein Viertel seiner Waldfläche verloren. Somit sind die Regenwälder Borneos massiv in ihrer Existenz bedroht, wie so viele tropische Gebiete. Gerade in dieser Region verschwindet jede Minute Waldfläche von der Fläche eines Fußballfeldes. Die Gründe dafür sind exzessiver Holzeinschlag, der Abbau von Mineralien und Bodenschätzen und die Produktion von Palmöl und Zellstoff. Zusätzlich werden mit dem zunehmenden Holzeinschlag Straßen und Zufahrten angelegt, was wiederum dazu führt, dass bislang isolierte Waldareale leichter erreichbar werden. So schreitet die Abholzung immer weiter voran. 

Das hat dramatische Auswirkungen: Durch den massiven Holzeinschlag wird das CO2-Senkenpotenzial der Wälder zerstört und werden selbst zur einer Quelle von CO2-Emissionen. Zudem nimmt auch der illegale Handel mit Wildtieren zu, was neben dem Verlust von Lebensraum zu einer weiteren Bedrohung für die Fauna in diesem einzigartigen Ökosystem führt. 

Das Projekt 

Das Rimba Raya-Projekt umfasst rund 64.000 Hektar geschützte Waldfläche und hat sich im Südosten Borneos, was an den Tanjung Puting Nationalpark grenzt, besonders dem Schutz von bedrohten Arten verschrieben. Dazu gehören die vom Aussterben bedrohten Borneo-Urang-Utans, dessen Population im vergangenen Jahrhundert bereits um 95 % zurückgegangen ist. Darüber hinaus erwirbt das Projekt Nutzungsrechte für an das Schutzgebiet angrenzende Areale, die als Pufferzonen dienen. 

Auch für die lokale Bevölkerung wurden Initiativen für nachhaltige Beschäftigung entwickelt, von denen die Menschen vor Ort profitieren. Darunter sind neue Einkommensmöglichkeiten durch z.B. den Aufbau von dörflichen Hühnerfarmen oder eine bessere örtliche, medizinische Versorgung wie ein Impfprogramm oder eine mobile Klinik zur Versorgung von Menschen in sehr abgelegenen Gebieten.

Zahlen & Fakten

Insgesamt verlieren wir weltweit jedes Jahr etwa neun Millionen Hektar tropischen Wald. Neben den Ozeanen sind Wälder die bedeutendsten CO2-Speicher der Erde. Durch den Schutz von Millionen von Bäumen trägt das Projekt dazu bei, diese wichtige Kohlenstoffsenke intakt zu halten. 

Werbeagentur

Konzepte und Ideen von SIGN+DESIGN®

Info