Wonach suchen Sie?

Aktuelles aus dem Ideenreich

SIGN+DESIGN aus Schwalmtal

11 Mrz

„Aufschieberitis“ Ade!

Effizient To-Do-Listen abarbeiten

Verschieben Sie noch oder arbeiten Sie schon ab? Wir leiden doch alle dann und wann an Prokrastination und schieben alle gerne Dinge auf – nicht nur im Büro, auch zu Hause. Wir verraten Ihnen unsere fünf ganz persönlichen Tipps und Tricks.

Erklären wir aber zunächst kurz den Begriff. Prokrastination kommt vom lateinischen Substantiv procrastinatio, was Aufschub bzw. Vertagung bedeutet. Damit ist schon genau auf den Punkt gebracht, um was es geht. Kurz: Das Nicht-Erledigen von Dingen, die man sich fest vorgenommen hat. Klar, oft ist es bloß der Zeitfaktor, der da im Weg ist, aber was hält uns noch davon ab, produktiv zu sein?

Schauen wir uns mal einen ganz normalen Tag im Büro an: Sie kommen morgens ins Büro, schauen auf Ihre To-Do-Liste und sind total motiviert. Dann lauern die ersten Ablenkungen: das Telefon klingelt, der Kollege braucht kurz Ihre Hilfe, E-Mails wollen auch beantwortet werden… Kurz vor Feierabend werfen Sie dann nochmal einen Blick auf die Liste und konnten nicht wirklich was streichen. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann lesen Sie unbedingt weiter, denn mit unseren Tipps sagen wir gemeinsam der Aufschieberitis den Kampf an:

Tipp 1 – Planen Sie vor

Erstellen Sie eine Liste mit den Aufgaben inklusive der Zeit, die Sie grob benötigen. Dann machen Sie sich nur eine To-Do-Liste mit den Aufgaben, die für einen Tag realistisch sind.

Tipp 2 – Kleine Ziele

Sie haben ein großes Projekt vor der Brust? Dann setzen Sie sich kleine Etappenziele. Diese können nicht nur schneller erreicht werden, Sie haben auch jeden Tag ein Erfolgserlebnis. Und dann ist das große Projekt gar nicht mehr so groß.

Tipp 3 – Weniger Druck

Streichen Sie die Wörter „müssen“ und „sollen“ und ersetzen Sie es durch das Wort „möchten“. So sind es auf einmal „nur“ noch Aufgaben, die Sie machen möchten und haben eine Wahl.

Tipp 4 – Nicht perfekt sein

Ja, Perfektionismus hält auf. Konzentrieren Sie sich zu sehr auf die Details, verlieren Sie den Blick für das große Ganze. Auch, wenn mal was schief geht, das erweitert Ihren Horizont. Ohne Fehler hätte Christoph Kolumbus auch nie Amerika entdeckt.

Tipp 5 – Weniger online

Einfach mal das Handy öfters an die Seite legen. Vor allen Dingen Social-Media-Kanäle sind eine große Ablenkung und fressen wahnsinnig viel Zeit.

Werbeagentur

Konzepte und Ideen von SIGN+DESIGN®

Info